Allgemein, Archiv

Samstag, 11.11.2017: Das Lunsentrio ‘Aufstehn!’ Plattenrelease + Die Lore aus München

!http://www.kafekult.de/images/949.jpg!

*Das Lunsentrio*

Das Lunsentrio ist eine der allermerkwürdigsten Gruppen der Musikgeschichte überhaupt. Auf des Trios Debüt–Album drehte sich alles um’s Schlafen, genauer gesagt um das im-Bett-bleiben. Einen Zustand, den der in Berlin lebende Künstler und Dichter Hank Schmidt in der Beek in seinen Versen lustigerweise live mit einer ähnlich ausgeschlafenen Vehemenz verteidigt, wie ein Jimmy Pursey seine Gassenhauer. Aus London kommt schließlich auch die Musik: Sebastian Kellig alias Seb–I ist als Dub-Producer u.a. für LaBrassBanda nun ja kein Unbekannter, hier spielt er Schlagzeug und mehr. Und mit Nick McCarthy – bis vor kurzem Keyboarder/Gitarrist und beste Hälfte von Franz Ferdinand/FFS – geht es nun einer, der das Spielen in Stadien vor zig-Tausender Publika gewohnt ist, mal ganz gemütlich an. Apropos Live–Spiel: Auf der Bühne bekommt das Lunsentrio Unterstützung von den Münchner Szenegrößen Albert Pöschl und Martin Tagar (Friends of Gas, Das Weiße Pferd, Murena Murena u.v.a.). Es ist Zeit, Aufstehen! – Pico Be

“https://www.youtube.com/watch?v=X8nB3VZE8vg”:https://www.youtube.com/watch?v=X8nB3VZE8vg
“https://www.youtube.com/watch?v=bNf2TYYRm8Y”:https://www.youtube.com/watch?v=bNf2TYYRm8Y
“https://problembaer.bandcamp.com/album/das-lunsentrio-aufstehn”:https://problembaer.bandcamp.com/album/das-lunsentrio-aufstehn

+++

*Die Lore aus München*

Die Lore aus München aka Erol Dizdar (Kamerakino, Dizzy Errol, Konnexion Balkon, Friends Of Gas…) ist ein Alleinunterhalter, beatboxend mit Loopstation, dazu Gitarre spielend, sich im Chaos bewegend! Bei jedem Versuch ihn einzuordnen, überrascht er uns mit etwas völlig anderem. Zwischen Verstörung und Unterhaltung, zwischen Spaß und Ernst, zwischen Genie und Wahnsinn!

*Einlass:* 20:00Uhr
*Beginn:* 21:00Uhr
*Eintritt*: 8 €