Freitag, 30.09.2016: Embryo

Embryo München

“Seit 1969 haben sie den halben Globus bereist und überall mit Musiker gespielt, ob Fela Kuti, Ravi Shankar, Trilok Gurtu, Charlie Marano oder Mal Waldron. Embryo sind die ultimative Weltmusik-Krautrock-Formation!

Sie traten beim Fehmarn-Festival 1970 direkt nach Jimi Hendrix auf, gründeten mit “Ton Steine Scherben” das erste Musiker eigene Label und spielten mit Jazzkoryphäen wie Charlie Mariano und Mal Waldron. 1969 gegründet, verband Embryo als eine der ersten Bands in Europa Rock mit Jazz.Später häuteten sie sich zu Pionieren der Weltmusik und unternahmen lange Reisen in den Orient und nach Afrika, um dort mit Musikern vor Ort zu spielen. Aus all diesen Erfahrungen speist sich bis heute ihre frei fließende, bunt schillernde Musik, die sie immer wieder mit überraschenden Klängen und Tönen neu auftanken. Seit 40 Jahren ist die Band aus München kreativ in Bewegung, angetrieben von der scheinbar unermüdlichen Energie ihres Bandleaders Christian Burchard. Mehr als 400 Musiker durchliefen in den letzten vier Jahrzehnten die Band, was Embryo zu einer äußerst wirksamen und bewunderten “anderen” Musikakademie macht. Wo andere längst aufgegeben oder es sich im Sessel gutsituierter Bürgerlichkeit bequem gemacht haben, macht Burchard weiter: kompromisslos, unbeirrbar, noch immer Underground, noch immer Gegenkultur, noch immer “Rock in Oppositon”. Christoph Wagner

“Embryo – real Krautrock based in Germnay, connected worldwide.”
JOHN PEEL

“Embryo ist nicht so sehr ein Musikstil, als eine Haltung. Es geht um die ernsthafte Auseinandersetzung mit traditioneller Musik. Dahinter verbirgt sich ein soziales Anliegen: die Welt durch Musik zusammen zu bringen.”
NICK MCCARTHY, FRANZ FERDINAND (bei Embryo von 1999-2002)

“Embryo – they are these crazy creative musicians playing really weird stuff”
Miles Davis

“Embryo ist keine Band, sondern eine Bewegung; von hier nach dort, von München nach Indien, Afrika, Türkei, Sowjetunion und immer weiter. Sie sind noch nicht fertig, kommen also noch nicht an.”
TAZ

Einlass: 20:30 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr
Eintritt: 8 Euro

---

Samstag, 01.10.2016: Camera + Die Absage

CAMERA
bureau b / BLN

Der Beat hämmert wie der Puls eines Liebespaares auf der Flucht vor einer rassistischen Schlägertruppe, der Sound ist manisch, doch aus ihm spricht eine innere Kraft, die unüberwindbar scheint. Dieses Spannungsfeld ist die Heimat von Camera.
Die Berliner Band wird zu Recht mit Ikonen des Krautrocks der 70er Jahre wie Neu! und La Düsseldorf verglichen, sie ist tight und vorwärts treibend, und dennoch unberechenbar. Kaum eine andere Band versteht es wie sie, kleine musikalische Nuancen zu Vulkanausbrüchen mutieren zu lassen. Camera ist ein auf Hochtouren laufender Motor, von dem man in jeder Sekunde eine Explosion fürchtet. Ist man erst einmal auf dieser irren Reise eingestiegen, ist man fasziniert von dem Wechselstrom aus einer überschwemmenden Sturmflut und einer aus der Spur rasenden Achterbahn.
Die Klangkaskaden vermitteln ein verschwommenes Bild von einer uferlosen Lust an einer Revolte, aber sie ist – droht sie auch bei jedem Wimpernschlag in einem Fegefeuer zu enden
– verdammt noch mal unzerstörbar.

http://www.bureau-b.com/camera.php

DIE ABSAGE
MUC

Ein Elektronik-Duo, dessen Spieler sich dem jeweils anderen ständig ausliefern und offenlegen. Die Loops werden von beiden gemeinsam aufgetürmt, neu konstruiert und wieder zerstört. Selten weiß der eine, wann der andere Teile seines Spiels in eine Endlosschleife verwandelt und damit aus dem Kontext gerissene musikalische Aussagen konserviert. Die Absage ist ein Setting, ein Aufbau und die Kombination verschieden verschalteter Effekte und Instrumente.
Es ist die Absage an vollständige Kontrolle.

---

Freitag, 14.10.2016: WHITE NOISE mit Blue Haze und PAAR

WHITE NOISE mit Blue Haze und PAAR

Shoegaze | Postpunk | Coldgaze | Ghost Wave | Cold Wave | Neo Krautrock

☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨

WHITE NOISE
Freitag, 14. Oktober 2016 ab 21h im
Kafe Kult – Oberföhringer Str. 156 – München

Live:
BLUE HAZE (Dreamgaze | München)
PAAR (Cold Wave | Germany)

DJs:
Reptile (Temptation Club, Attaque Surprise | Köln)
Marc Zimmermann (lunastrom, LOSTCLUB)

VJ:
Edooboo (lunastrom, kassettenclub)

Adm: 12€ Konzert & Party / 7€ nur Party

☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨

http://www.bluehaze.de
http://www.paarmusic.bandcamp.com
http://www.temptationclub.de
http://www.whtns.de
http://www.facebook.com/whtns.de"

☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨☨

---

Samstag, 15.10.2016: Milemarker + Savak

MILEMARKER USA

Formed 1997 in Chapel Hill, North Carolina by Al Burian, Dave Laney and Ben Davis, Milemarker quickly gained recognition in the independent music scene for their explosive live shows and adventurous instrumentation. The band became known for its combination of post-hardcore punk with new wave electronics, and found a solid touring line-up 1999-2004 in Burian, Laney and singer/synth player Roby Newton. Milemarker played circa 1000 shows in support of their releases Frigid Forms Sell (Lovitt, 2000) and Anaesthetic (Jade Tree, 2001), touring extensively in North America, Europe and Japan, along the way sharing the stage with bands such as Wire, Mission of Burma, At The Drive-In, The Hives, Thursday, Blood Brothers, International Noise Conspiracy, High On Fire, The Yeah Yeah Yeahs, Muff Potter, Cave In, Les Savy Fav, Spoon, Monochrome, Turbostaat, The Faint, The Locust, and Hot Snakes.
In 2009, guitarist Dave Laney moved to Hamburg and focused his musical energy into the band Auxes, while bassist Al Burian moved to Berlin to pursue literary and journalistic interests. A re-ignition of the band on German soil seemed inevitable.

http://milemarkerwebpresence.com/

+++

SAVAK USA

The band SAVAK (pronounced “sah-vawk”) was formed in 2015 by members of The Obits, Holy Fuck, Nation of Ulysses, and The Cops. Their influences range from ’60s Texas psychedelia to British pub rock to early-’80s American hardcore, with some Zamrock and Chicha thrown in for good measure. SAVAK connect the dots from The Adverts to Bubble Puppy to The 101’ers to MDC, making stops at Chrissy Zebby Tembo and Los Mirlos along the route. Their first album is out on Comedy Minus One.

http://www.savakband.com


SAVAK – Call It A Night from SAVAK on Vimeo.

Sa. 15.10. | Kafe Kult | Oberföhringer Str. 156 | 21 Uhr

---

Vorschau

22.09.2016: Upsilon Acrux + Sonytagartony + T.V.Shit

24.09.2016: Opiliones + Van Urst + Fante’s Dust

30.09.2016: Embryo

01.10.2016: Camera

14.10.2016: WHITE NOISE mit BLUE HAZE und PAAR

15.10.2016: Milemarker + Savak

19.10.2016: Modern Convenience + Western Settings

24.10.2016: Fistula + Grime

04.11.2016: Alex’s Hand + Support

19.11.2016: Deadends + Snareset

05.12.2016: Winter Void

07.12.2016: Oozing Wound

17.12.2016: Bodensatz Fest

07.01.2017: Innen:Welt

06.04.2017: Toys That Kill

---