Samstag, 27.01.2018: Tilmans´ Friends of mine Fest

We fall in love by accident,
A heavenly coincidence
No matter what you think is true
Let me introduce you to some,
Friends of mine

Am 27.01 wollen wir mit Euch feiern!

Lange schon planen wir ein Fest von, mit und für Freunde. Das Konzept ist eigentlich ganz einfach: Befreundete Brauereien und befreundete Bands / Acts, dazu leckeres Essen und fertig ist das Gartenhäuschen!

Wir wollen aber natürlich nicht unter uns bleiben und deshalb laden wir Euch alle herzlich dazu ein! Los geht es, familienfreundlich um 12:00 Mittags, wanns zu Ende ist bestimmt gewissermaßen Ihr.

Es wird demnächst ein Vorverkauf für Tickets starten. Nähere Infos wo und wie Ihr an die Tickets kommt erfahrt Ihr selbstverständlich hier.

Wir freuen uns jetzt schon wie bekloppt auf folgende Bands und Brauereien und natürlich auf Euch!

Bands & Künstler:

Cory Call
Vormals mit Arliss Nancy unterwegs, ergründet Münchens neuester Kulturimport Cory Call die Welt als Solokünstler. Ein Singer-Songwriter weit ab von den üblichen Klischees.
https://youtu.be/ftkp851_Zn8

Jason S. Thompson
Noch ein Kulturimport aus den USA. Jason war und ist bei verschiedenen Bands unterwegs und besitzt vermutlich Münchens bestausgestattetste Hausbar.
Beim Friends of mine Fest beehrt er uns mit seiner Gitarre und wird unter Garantie diverse Herzen schmelzen lassen.
https://jasonsthompsonmusic.bandcamp.com/

The Anarchy Skywalkers
Hinter diesem wundervoll behämmerten Namen verbergen sich Lorenz (hat vermutlich schon in jeder Boazn Münchens ein Bier getrunken) und Burns (hat vermutlich Battlerap erfunden)
Gemeinsam machen sie nach eigener Aussage Acid Electro Graffiti Rock.
You do the dancing, they do the drinking. Wir sagen mal so, es geht auch beides.
https://theanarchyskywalkers.bandcamp.com/album/kistentrax

Papertrails
Erinnert ihr euch als Emo noch kein Schimpfwort war?
Als es noch nicht um Fönfrisuren ging sondern darum Punk, Pop und Befindlichkeiten unter einen Hut zu bringen. Das waren gute Zeiten und Papertrails beleben sie wieder.
Catchy Melodien treffen auf rohe Gitarren und das alles ganz ohne gejammer sondern mit Lyrics die sofort zum Mitsingen einladen.
https://www.facebook.com/PapertrailsTheBand

Lisaholic
Eine Stimme, eine Loopstation:
Mehr brauch Lisaholic nicht um Beatbox Rap auf höchstem Niveau zu machen, der garantiert alle Köpfe zum nicken bringt!
http://www.lisaholic.com/

Dankeschatz
Was soll man zu Dankeschatz sagen?
Sie sitzen auf wundervolle Weise zwischen einer ganzen Menge von Stühlen.
Punk trifft auf Jazz trifft auf Grunge trifft auf den Groove von Bands wie System of a down.
Und all das machen die auch noch zu zweit! Wir sind verliebt!
https://dankeschatz.bandcamp.com/releases

Empowerment
New York Hardcore auf deutsch? Geht das? Aber hallo, geht das!
Empowerment klingen als hätte man die Lower East Side Manhattans kurzerhand ins Stuttgarter Ostend verlegt. Der Groove der Cro-Mags und die Punk Attitüde von Bands wie Urban Waste, garniert mit einer klaren Haltung gegen Rassismus, Sexismus und unterirdische Bahnhöfe.
Und verdammt gut aussehen tun sie obendrein, trotz fortgeschrittenem Alter.
https://youtu.be/bYES2gy2jkI

Brauereien:

Buddelship
Unsere Buddies aus Hamburg waren schonmal mit Til beim Wattwandern und machen ganz fantastische Biere, unfiltriert und ohne Kompromisse!
http://www.buddelship.de/

Heidenpeters
Hallelujah Berlin! Hat kürzlich mit Til eine Berliner Dunkle gebraut.
Wie die schmeckt? Lasst Euch überraschen!
http://www.heidenpeters.de/

Brew Age
Diesen wundervollen Typen verdanken wir unseren kompletten wienerischen Wortschatz.
Lieblings Heisln mit leiwandem Bier im Gepäck!
http://brewage.at/

Yankee & Kraut
Die Asterix und Obelix unter den Brauern. Wenn ihr mal nach Ingolstadt kommt, überredet sie zu einem Besuch im Cafe Detter, das wird ein unvergesslicher Abend, versprochen!
http://yankeeundkraut.de/

Hoppebräu
Der Wahnsinnige aus Waakirchen. Unfassbar was der Typ in so kurzer Zeit auf die Beine gestellt hat. Wir ziehen sämtliche zur Verfügung stehenden Hüte und freuen uns mit ihm anzustossen.
https://www.hoppebraeu.de/

Open Your Mind Brewing
Was soll man zu den zwei Verrückten Sagen? Keiner weiss was sie diesmal mitbringen, nur eins ist sicher: Es wird sicher lecker und ein bisschen verrückt.
https://www.facebook.com/openyourmindbrewing/

Tilmans Biere
Ja also wir würden auch kommen und paar Biere ausschenken, wenns okay ist ;-)
http://www.tilmansbiere.de/

---

Freitag, 16.02.2018: Hyle + Shitdip + Katafalk

Hyle
Anarchafeminist Grrrls Gäng from Bologna playing angry music, doing DIY stuff and smashing the state!
https://hylepunx.bandcamp.com/album/malakia
https://www.facebook.com/Hyle-1534971706753926/

Shitdip
Powerviolence//München
https://www.facebook.com/shitdip1312/
https://www.youtube.com/watch?v=z8JMrXr3kh0

Katafalk
D-Beat, Raw-Punk//München

---

Dienstag, 20.02.2018: Tunic + Suddenly the Goat

Tunic aus Winnipeg spielen schnellen, kaputten Noise Punk.
Manchmal erinnert die Musik an Metz oder Jesus Lizard, allerdings mit mehr Gebrüll und Lärm.

Suddenly the Goat:
https://suddenlythegoat.bandcamp.com

---

Sonntag, 25.02.2018: Fun Fare + Diving Deep (early Show!)

FUN FARE (Leipzig)
Experimental Synth Pop
DIVING DEEP (München)
Hypnotic Drones

Nachmittagsshow am Sonntag den 25.02.18
mit Kaffe & Kuchen & Bier!

Zu FUN FARE:
Fun Fare heißt das seit knapp drei Jahren betriebene Experimental-Pop-Labor von Friedrich Günther, Julia Boehme, Joseph Heinze und Jakob Zander, in dem die vier LeipzigerInnen eine eigene Zusammenfügung verschiedener musikalischer Ansätze versucht und ausgefeilt haben. Im Vermischen und Destillieren ihrer jeweiligen Einflüsse entzieht sich die Band stetig möglichen Erwartungen und Vermutungen. So werden etwa krautige Meditationen von Synthpop-Einlagen durchfunkt und diese bald wieder durch Post-Punk-Wellen umspült, ohne dass hier nur beliebige Fährten gelegt würden – eher klingt das Ganze wie ein Experiment unter kontrollierten Bedingungen oder ein durchdachter Bau mit einem spontanen Anschein. Im Herbst 2015 nahmen sie ihr Debütalbum „Wrong Gong“ auf, das im Februar 2016 als Tape bei Hartnack Rec. erschien, und spielten Shows mit Candelilla, Soft Grid, Friends Of Gas und Priests. Zuletzt erschien auf dem Berliner Label Flennen eine Split-EP mit der Berliner Post-Punk-Gruppe Plattenbau – ebenfalls auf Kassette und digital – und teilten sich beim TransCentury Update Festival im Leipziger UT Connewitz die Bühne mit u.a. John Maus, Alex Cameron und Thurston Moore Group.
Auf “Trifles & Events Are Your Concern” zeigen FUN FARE, dass es keine Weggabelung von Pop oder Experiment geben muss, an der man sich für eine Route zu entscheiden hätte, sondern dass planlose und planvolle Herangehensweisen sich in Interaktion bringen lassen, sodass sich das oft steife Pop-Korsett lockert oder die ziellose Exkursion in konkrete Bahnen kanalisiert wird. Die Stücke auf dem neuen Album können als Ergebnis des oben beschriebenen Versuchs der Vereinigung von Pop und Experiment gesehen werden und sind dennoch keine schematisch erarbeiteten Konstrukte geworden. Vielmehr klingt die Band auf dem neuen Album so, als würden ihre Einfälle ihr fast gänzlich im spontanen Zusammenspiel kommen. Es treten immer wieder Details und Elemente an die Ohren, die zeigen wie präzise ausgearbeitet die acht neuen Songs doch sind und wie viele einzelne Ideen in ihnen zusammengegart und konserviert wurden. FUN FARE rücken mit dieser Verbindung von Spontanität und Akribie in die Nähe von anderen Experimental-Popgruppen wie Stereolab, Lower Dens oder den TourkollegInnen Soft Grid, welche sich ebenfalls Momenten dessen, was man heute rückblickend Krautrock nennt, bedienen und diese
in synthesizer- und gitarrengetriebene Experimental-Pop-Formate zurückübersetzen. Sie eignen sich die Freiheitsräume an, die diese musikalische Bewegung einstmals eröffnet hatte, und isolieren die Ergebnisse ihrer Versuche und Experimente aber immer wieder erfolgreich, um sie nicht ins Uferlose geraten zu lassen.
(Text: André Kalnassy)

https://funfare.bandcamp.com/

Zu DIVING DEEP:
Veronica (Friends Of Gas, Höchst Intelligibel, Atatakakatta)
Daniel (Fuck Jazz, Atatakakatta, Katie Smokers Wedding Party)
Alex (Katafalk, Romantische 4er Beziehung, Höchst Intelligibel)
machen drones. Schlahzeug+analog synthie+hallige Gitarren+Saxofon

EINLASS 17:00
DIVING DEEP 18:00
FUN FARE 19:00

WIR FREUEN UNS

---

Mittwoch, 28.02.2018: Nesseria + Support

NESSERIA (post-hardcore, FR)

… schmettern uns auf ihrer neuen Platte kompromisslos und gleichzeitig überzeugend leichtfüßig eine 40-Minütige düster-melodische Mischung aus Post-Hardcore, Screamo, Black Metal und Shoegaze um die Ohren, dass es eine wahre Freude ist.

https://nesseria.bandcamp.com

---

Vorschau

27.01.2018: Tilmans´ Friends of mine Fest (FB-Event)

16.02.2018: Hyle + Shitdip + Katafalk

20.02.2018: Tunic + Suddenly the Goat

25.02.2018: Fun Fare + Diving Deep (early show!)

28.02.2018: Nesseria + Support

01.03.2018: Double Me + L.UL.U + Strick

09.03.2018: Contorture + Dekonstrukt

10.03.2018: Hammerhead + Hysterese

24.03.2018: Gloom Sleeper

28.04.2018: ZERUM

01.05.2018: Tarantüla

03.05.2018: Iron Chic + Down and Outs + Salsa Shark

11.05.2018: SHIZUNE + Lypurá

---