Samstag, 07.05.2016: Totälickers + Per Capita + Disasseln

Totälickers
http://totalickers.bandcamp.com/

D-beat crust punk from Barcelona formed a decade ago by members of the city’s very active diy-scene, playing fast and angry music with a clearly hearable touch oft swedish hardcore.

Per Capita
https://percapitacrust.bandcamp.com/

Crust Grind

Disasseln
D-Beat Crust Punk
https://disasseln.bandcamp.com/

Einlass: 20:30 Uhr
Beginn: 21:15 Uhr
Eintritt: 8 Euro

---

Donnerstag, 12.05.2016: Jeffrey Lewis & Los Bolts + Beißpony + Lesser Lewis' Awkward Energy

Jeffrey Lewis & Los Bolts New York

New Yorks finest Anti-Folker kommt endlich wieder in’s Kafe Kult!

Auch Jahre nach dem Hype um dieses seltsame Ding namens Antifolk zieht er weiter unbeirrbar durch die Lande, zeichnet Comics und erzählt seine seltsamen Geschichten. Er hat ja schliesslich auch die entsprechenden Songs dazu und das Talent, Storytelling in Songwriting zu verpacken und eine angerauhte “ehrlich” klingende Stimme.

Jarvis Cocker von Pulp bezeichnete Jeffrey Lewis als “best lyricist working in the US today”, Ben Gibbard von Death Cub for Cutie beschrieb ihn als “hands down my favorite contemporary singer-songwriter” und Jens Lekman gab zu, dass er der einzige Künstler sei, dem er jemals Fanpost geschickt hat.

Neben seinen antifolkigen, selbstreferentiellen Songs ist er auch Meister der New Yorker Punk-Schule der 70er à la The Modern Lovers und The Velvet Underground und führt live wahnsinnig witzige großformatige Comicbücher als “Lo-fi music videos” auf.

(Bandcamp)

+++

Beißpony München

Experimental Indie

Das Beißpony gibt es wirklich. Es ist links rosa, rechts blau, hat ein Horn und eine schwarze Mähne und einen Bauch voller zerquetschter Spielzeugautos, vor allem aber hat es rasiermesserscharfe, haifischartige, ungesund gelbe Zähne, denen es seinen Namen verdankt. Geboren wurde es im Jahr 2006, als mit Steffi und Laura eine Songwriterin und eine Textilkünstlerin aufeinandertrafen und spontan beschlossen gemeinsam Musik zu machen: Die eine benähte einen Mantel, die andere revanchierte sich mit einer Cd und das Beißpony-Experiment war geboren: Halb Band, halb Performance-Duo. Halb Geschichten, halb Geräusche. Halb charmant, halb dilletantisch. Halb Songwriting, halb Improvisation.

Ein Drittel Piano, ein Drittel umgebautes Schlagzeug und ein Drittel singende Nähmaschinen, sprechende Röcke, klappernde Regenschirme, lärmende Spielzeugpistolen, ratternde Schreibmaschinen und ein Geräuschorchester aus der Spielzeugkonserve. Fragt man das Beißpony nach seiner inzwischen fünfjährigen Lebensgeschichte, glühen seine Augen rot auf und es berichtet von Konzerten in Italien, Österreich und Deutschland, von Festivals und Kunstgallerien, Seifenblasen, Luftballons und Flaschenpostbotschaften an das Publikum, spontanen Modeperformances und Zombietänzen, Ladyfesten und dem Traum einmal auf einem Tretboot zu Wasser zu spielen. Zu Hause fühlt es sich aber immer noch in der d.i.y.-Kulturstation Kafe Kult.

(Homepage | Facebook )

+++

Lesser Lewis’ Awkward Energy USA

Jeffs Bruder Jack Lewis (auch Teil von Los Bolts) eröffnet den Abend als Lesser Lewis’ Awkward Energy!

“Jack Lewis was born and raised on the Lower East Side of NYC, but has been making Portland, Oregon his home since 2006. He is best known as bass player, singer and sometime songwriter for his brother in the Jeffrey Lewis Band (Rough Trade). Jack has released 4 or 5 compilations of his recordings sometimes assisted by the labels Olive Juice Music, Smoking Gun, Ample Play and Stitch Stitch Records”

http://awkwardenergy.bandcamp.com/

Einlass: 20:00 Uhr
Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 10 Euro

---

Freitag, 13.05.2016: Zona84 + Lecsa-Punk + All my Hate for

Zona84 Argentinien

Die Band ZONA 84 hat sich im Jahre 1993 in Rosario, Argentinien gegründet. Ihre Musik kann man als klassischen Punkrock beschreiben, beeinflusst von Bands wie den Clash, den Ramones, SLF, Cock Sparrer und anderen. Ihre Texte sind aber nicht weniger bedeutend als ihre Musik und regen an, über das Leben und wie wir es leben, nachzudenken.

ZONA84 hat kein Management oder Mainstream Label, das für die Band arbeitet. Seit 2009 betreiben sie ihr eigenes, unabhängiges Label “Despabila Records“ (Wake Up Records) unter dem inzwischen 3 CDs, eine Live CD/DVD, ein Buch sowie LPs von ZONA84 und anderen Bands aus Rosario erschienen sind. In Deutschland kann man die CDs unter zona84d@gmail.com bestellen. ZONA84 ist eine der bekanntesten Punkrock Bands in Argentinien und eine absolute Legende in ihrer
Heimatstadt Rosario. In den letzten fast 20 Jahren haben sie mit nahezu allen lokalen Bands in Argentinien gespielt. Zu den Highlights zählen dabei sicherlich die Konzerte mit Los Violadores, Attaque 77, Argies, Fun People, sowie mit ihren Helden und Vorbildern Buzzcocks, Social Distortion, NY Dolls, Die Toten Hosen, Pennywise, CJ Ramone, Jello Biafra und MCD.

Zum 20‐jährigen Bühnenjubiläum erfüllt sich ZONA84 einen lang gehegten Traum und tourt 2016 zum ersten mal in der Bandgeschichte durch Europa. In Deutschland werden sie im April und Mai mehrere Konzerte geben.

https://www.youtube.com/watch?v=NBSflSraJJ0

Lecsa-Punk: Hardcore-Punk aus Ungarn mit Bandmembern von Genyak
https://www.youtube.com/watch?v=ffcWYc1olVI

All my Hate for: Punk aus München
http://allmyhatefor.bandcamp.com/releases

Beginn: 20:30 Uhr
VVK 9 € / AK 12 €

---

Samstag, 14.05.2016: Columbo + Spitting Nails + ΣΚΟΥΡΙΑ

Columbo (Powerviolence, Fastcore//Leipzig)
http://columbo1.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/pages/Columbo/186124498123524

Spitting Nails (Hardcore-Punk mit D-Beat-Kante//Hamburg)
http://spittingnailshc.bandcamp.com/releases
https://www.facebook.com/spittingnailshc

ΣΚΟΥΡΙΑ (HC/Powerviolence//München)

---

Freitag, 20.05.2016: Holiday Inn + HALLELUJAH!

HOLIDAY INN (acid minimal synth punk / Rome, Italy) – MyOwnPrivateRecords / Rave Up X Records

Bio (English): recent project from the east end of Rome – acid minimal synth punk sound! This duo is the collaboration between Gabor (Aktion / Metro Crowd) on voice and Bob Junior (Trans Upper Egypt / Bobsleigh Baby / Hiss) on synth and drum machine.

HOLIDAY INN bears the shapes and scares that unauthorized buildings have imposed to the Roman suburbs, which once were promised a gleaming growth. It’s nostalgic and nasty, and will not have a bright future.

MyOwnPrivateRecords Bandcamp:
https://myownprivaterecords.bandcamp.com/album/holiday-inn
https://myownprivaterecords.bandcamp.com/album/maria-violenza-split-holiday-inn

Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=wAEuctxD9WQ
https://www.youtube.com/watch?v=4e5cw6pfW-4
https://www.youtube.com/watch?v=Kgq4_5HZhiE

http://noisey.vice.com/it/video-premiere/holiday-inn-the-order-of-the-day

+++

HALLELUJAH! IT

An Italian punk noise quartet born in June 2014

https://hallelujahband.bandcamp.com/releases

---

Vorschau

13.05.2016: Zona84

14.05.2016: Columbo + Spitting Nails + ΣΚΟΥΡΙΑ

20.05.2016: Holiday Inn + HALLELUJAH!

27.05.2016: Old Flings + Spills + Jadeapes

01.06.2016: NI! + Taliesin Tale No.2

05.06.2016: Captain Chaos (Chris Clavin of Ghost Mice solo) + Gerd Dembowski (Gonzo-Lesung & etwas Riot Folk)

11.06.2016: Totem Skin

14.06.2016: Audacity + Brave Young Years

02.07.2016: EA80 + KLOTZS

16.07.2016: Lentic Waters + Old Soul

20.07.2016: RVIVR

26.07.2016: Guerilla Poubelle

29.07.2016: Graf Orlock + Ghostlimb

27.08.2016: Reno Divorce

01.09.2016: Poil

02.09.2016: Neighborhood Brats

04.09.2016: Radioactivity (The Marked Men Leute) + Bad Sports

16.09.2016: Sensitives

22.09.2016: Upsilon Acrux

24.09.2016: Opiliones

---